DIMENSIONIERUNG FLEXIBLE ZAHNKUPPLUNGEN BZ

Abkürzungen

TKN
     Nenndrehmoment der Kupplung (Nm)
TAN
     Nenndrehmoment der Antriebsseite (Nm)
SA     Stoßfaktor
N
     Gelenkmittenmaß (mm)
P
     Leistung des Antriebs (kW)

n

 

     Drehzahl (min-1)

 

G=gleichmäßige Belastung l M=mittlere Belastung l S=schwere Belastung

Nach dem Drehmoment

1. Berechnung des Antriebsmomentes TAN.

 


2. Ermittlung des Kupplungsnenndrehmomentes TKN über das Antriebsdrehmoment TAN unter Berücksichtigung des Auslegungsfaktores. (Stoß- oder Lastfaktor SA)

 

Auslegungsbeispiel:
Gesucht wird eine Kupplung zwischen E-Motor (P = 1000 kW bei n = 980 min.-1) und Getriebe eines Schneckenförderers (SA = 1,6).

Anwendung der Grafik

Max. Drehmoment, max. Drehzahl und max. Versatz dürfen nicht gleichzeitig bestehen.

Berechnung von T/TKN und n/nmax
>>Ermittelte Werte in das Diagramm eintragen und prüfen.