Industriekupplungen

VERSCHLEISSFREI UND ROBUST: INDUSTRIEKUPPLUNGEN VON R+W

Langlebig, zuverlässig und flexibel: Diese Eigenschaften machen industrielle Kupplungen ideal für alle Anwendungsbereiche, die ein Maximum an Sicherheit und Leistungsfähigkeit trotz stetiger und extremer Belastung verlangen. Denn hier treiben Stillstandzeiten, Schadens- oder Betriebsausfälle Kosten in die Höhe und können im schlimmsten Fall zu technischen Schäden oder menschlichen Unfällen führen – und das in verschiedensten industriellen Branchen.

Die Anforderungen an zuverlässige Verbindungselemente sind daher so anspruchsvoll wie ihre Einsatzgebiete selbst. Kupplungen in der Industrie müssen

  • selbst höchste Drehmomente mit minimalen Leistungsverlusten übertragen,
  • auch unter extremster Belastung verschleißfrei sein und
  • Anlagen absichern sowie Risiken minimieren.

All diese Eigenschaften vereint R+W in innovativen Kupplungssystemen für den Industriebau, die überzeugen. Für viele Anwendungen werden individuelle Kupplungs-Sonderlösungen realisiert, auf der anderen Seite existiert ein breites Portfolio an Standard-Kupplungen, unter denen Betriebe das passende Produkt aussuchen können. 

ÜBERBLICK: R+W INDUSTRIEKUPPLUNGEN

ANWENDUNGSBEREICHE: R+W INDUSTRIEKUPPLUNGEN

  • Metallbalg-Kupplungen überzeugen durch hohe Laufruhe inklusive der exakten Übertragung von Winkel und Drehmoment. Das macht sie geeignet für Stanzen und Pressen, Mühlen und Brecher sowie Rührwerke.

  • Elastomer-Kupplungen wirken, neben ihren schwingungsdämpfenden Eigenschaften, elektrisch isolierend. Diese Charakteristik ist ein wertvolles Feature in verschiedensten Anwendungen im gesamten Maschinenbau.

  • Lamellen-Kupplungen stehen für eine hohe Torsionssteifigkeit und Betriebssicherheit. Sie finden unter anderem ihren Einsatz in Stahlwerken, Druckmaschinen, Pumpen nach API-Standard, Rührwerken, Prüfständen, Ventilatoren und Generatoren und gleichen axiale, laterale und angulare Wellenversätze aus.

  • Zahn-Kupplungen punkten durch hohe Verschleißfestigkeit, besondere Kompaktheit und ihre robuste Bauweise. Sie übertragen Drehmomente spielarm und torsionssteif von 1.900 bis 2.080.000 Nm und kommen unter anderem in direkten Antrieben bei Mischern, Walzwerken, Pumpen, Prüfständen, Stahlwerken, Förderanlagen zum Einsatz.

  • Sicherheits-Kupplungen garantieren im Falle einer Überlast die zuverlässige Trennung zwischen An- und Abtriebsseite und sorgen für eine exakte Drehmomentbegrenzung. Sie übertragen höhere Drehmomente von 200 bis 250.000 Nm bereits in der Standardausführung in indirekten und direkten Antrieben bei Walzwerken, Windkraftanlagen, Schaufelbaggern, Extrudern, Stahlwerken, Schredderanlagen und Tunnelbohrmaschinen.

Übersicht