Sina Odenwald Fachbeiträge

Eine Hauptanforderung bei der Konstruktion von Fertigungsanlagen ist die spätere Prozesssicherheit der Anlage. Um Prozesssicherheit zu erlangen bzw. diese zu erhöhen schaut man sich in der Regel die komplette technologische Kette an, d.h. man prüft einzelne Materialien, Komponenten in der Anlage etc. Eine torsionssteife Kupplung als Verbindung von zwei Antriebselementen, gewährleistet Prozesssicherheit zum Beispiel durch die exakte Übertragung des Drehmoments und den Ausgleich von Versätzen. Neben der spielfreien und torsionssteifen Übertragung von Drehmomenten werden also gleichzeitig axiale, laterale und angulare Versätze des An- und Abtriebs ausgeglichen. Während der Betriebsdauer muss das absolut störungsfrei funktionieren.